• English
  • Polski
  • Русский

Eine schlecht sitzende Zahnprothese verringert die Lebensqualität

Eine schlecht sitzende Zahnprothese kann beim Kauen als auch beim Sprechen hinderlich sein und die Lebensqualität im Alltag einschränken, da die Betroffenen beispielsweise auf feste Lebensmittel oder Restaurantbesuche verzichten. Zudem führt der stetig ausgeübte ungleichmäßige Druck auf die Zahnprothese unter anderem zu schmerzhaften Eindrücken auf die Mundschleimhaut und kann sogar zu einem Bruch der Zahnprothese führen.

 

Um diese Komplikationen zu vermeiden, raten wir Ihnen dazu, sich von Beginn an in eine modern ausgestattete Zahnklinik zu begeben und sich von einem erfahrenen Team beraten und behandeln zu lassen. Wir ermöglichen Ihnen in Düsseldorf mittels zeitgemäßer Implantologie und durch eine detaillierte Planung, das äußerst präzise Setzen von hochwertigen und langlebigen Zahnimplantaten sowie die Versorgung mit maßgefertigten Zahnprothesen.

 

Die verschiedenen Varianten an Zahnprothesen werden auf unterschiedliche Art und Weise, beispielsweise mit Klammern an den benachbarten Zähnen, im Mundraum befestigt, wobei eine vollständige Zahnprothese in der Regel von einem Vakuum gehalten werden sollte, das durch den Mundspeichel und der Schleimhaut gebildet wird. Für eine optimale Haftung sollte stets eine möglichst große und ausgeprägte Fläche zur Verfügung stehen. Auch die Zusammensetzung des Speichels beeinflusst die Ausbildung des erforderlichen Vakuums, das der Zahnprothese Halt gibt.

 

Was sollten Sie bei einer schlecht sitzenden Zahnprothese tun?

Die Speichelqualität, eine mangelhafte Fertigung der Prothese, aber auch fortschreitender Kieferschwund sind nur drei mögliche Faktoren, die zu einer schlecht sitzenden Zahnprothese führen können. Ob Ihre Zahnprothese ideal sitzt, können Sie ganz einfach selbst überprüfen, indem Sie mit dem Finger Druck auf Ihre Zahnprothese ausüben, die sich dadurch nicht lösen darf. Eine schlecht sitzende Zahnprothese sollten Sie auf keinen Fall hinnehmen, sondern sich bei einem erfahrenen Facharzt behandeln lassen. Die Folgen sind nämlich nicht nur Druckschmerzen und ein Schaden an der Zahnprothese selbst, sondern auch gesunde benachbarte Zähne können dauerhaft in Mitleidenschaft gezogen werden.

 

Wenden Sie sich bei auftretenden Beschwerden direkt an einen erfahrenen Spezialisten, der in einem ersten Schritt feststellt, weshalb Ihre Zahnprothese schlecht sitzt, damit er die notwendigen Maßnahmen treffen kann. Sollten Sie die Zahnprothese erst seit Kurzem tragen, können Rötungen und leichte Irritationen in der Gewöhnungsphase auftreten, die schon bald abklingen, aber auch in diesem Fall, sollten Sie auf alle Fälle Kontakt zu Ihrem behandelnden Zahnarzt aufnehmen. Abnutzungserscheinungen können den Tragekomfort verschlechtern und bieten Nährboden für Bakterien, die Entzündungen auslösen können, daher ist auch hier die richtige Pflege entscheidend. Ein diagnostizierter Hohlraum dagegen verhindert, dass sich das erforderliche Vakuum ausbilden kann, dann wird die Zahnprothese mit einer Unterfütterung wieder an Ihre individuelle Mundraumsituation angepasst. Dabei wird die Zahnprothese mit Kunststoff aufgefüllt.

 

Passgenaues Zahnimplantat oder eine Zahnprothese

Aus medizinischer Sicht ist ein Zahnimplantat einer Zahnprothese vorzuziehen, letztere wird aufgrund geringerer Kosten oftmals bevorzugt. Sie sollten bei der Entscheidung bedenken, dass die Prothese höchstwahrscheinlich im Laufe der Zeit zum Beispiel wegen altersbedingtem Knochenschwund oder einer veränderten Zahnsituation angepasst werden muss. Fällen Sie die Entscheidung für eine Zahnprothese oder ein Zahnimplantat in aller Ruhe, nachdem Sie umfassend beraten worden sind. Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Zahnimplantat-Klinik Düsseldorf, wo Sie sich modernster Verfahren der Implantologie und der Abformtechnik gewiss sein können. Unser Team plant für Sie einen hochwertigen und vor allem gut sitzenden Zahnersatz, sodass Sie mit einem ästhetisch ansprechenden Ergebnis Ihren Alltag ohne Einschränkungen erleben.

 

Zahn-Implantologie auf neustem Forschungsstand in Düsseldorf

Als erfahrene Spezialisten auf dem Gebiet der Implantologie in Düsseldorf bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung und ein individuelles Konzept zur optimalen Versorgung mit hochwertigen Zahnimplantaten. Durch das von uns patentierte SOS-System können wir beispielsweise einen zahnlosen Unterkiefer mit zwei festsitzenden Zahnimplantaten, an denen ein herausnehmbarer Zahnersatz mithilfe eines Riegels befestigt ist, in nur einer Sitzung versorgen. Das innovative System bietet Lebensqualität durch einen festen Biss und überzeugt im Alltag aufgrund der einfachen Reinigung. Daher haben wir dieses Verfahren bereits für den Oberkiefer zu SOS-4-Maxilla weiterentwickelt. Weiterhin können wir durch die All-on-4-Methode bei zahnlosen Kiefern in vielen Fällen einen Knochenaufbau vermeiden, indem wir vier Zahnimplantate gezielt an bestimmten Stellen in den Kiefer einbringen.

 

Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren versierten Implantologen und erfahren Sie, welches dieser fortschrittlichen Verfahren für Sie am besten geeignet ist. Unsere Zahnimplantat-Klinik informiert Sie über eine individuell zugeschnittene Versorgung mithilfe aktueller Verfahren der Implantologie in Düsseldorf.

Ältere Frau verdeckt mit Händen schlecht sitzende Zahnprothese