• English
  • Polski
  • Русский

Zahnersatz: Gewöhnung an die Dritten

Eine Zahnprothese kann Ihnen besonders am Anfang wie ein Fremdkörper vorkommen. Oftmals fühlt sich Sprechen und Essen in dieser Phase zunächst ungewohnt an. Insbesondere herausnehmbare Klammerprothesen, Teilprothesen und Vollprothesen können anfänglich stören. Mit ein wenig Geduld, Übung und einer Portion Gelassenheit sollte Ihnen die Gewöhnung schnell gelingen. Je mehr Sie die Prothese tragen, desto schneller gewöhnen Sie sich an den Zahnersatz. Denn einen herausnehmbaren Zahnersatz müssen Sie selbst einbeißen. Unabhängig wie gut Zahnarzt und Zahntechniker arbeiten, können anfänglich Druckstellen entstehen. Sollten die Beschwerden zu stark sein, kontaktieren Sie bitte Ihren Zahnarzt. Damit die Druckstellen gut sichtbar sind und entfernt werden können, sollten Sie die Prothese nicht zu lange vor dem entsprechenden Termin herausnehmen.

 

Wie verändert sich das Sprechen durch den Zahnersatz?

Neben dem neuen Beißgefühl, werden Sie vermutlich auch Veränderungen beim Sprechen wahrnehmen. Das liegt daran, dass die Lautbildung durch das perfekte Zusammenspiel vieler Muskeln funktioniert. Zunge, Lippen sowie Wangen- und Kiefermuskulatur arbeiten genau aufeinander abgestimmt zusammen. Mit einer Zahnprothese werden die Bewegungsabläufe erst einmal gestört und müssen sich neu justieren. Vor allem die Zischlaute, wie s und sch, sowie stimmlose Laute, wie p, t, k, verursachen Probleme. Als Träger einer Prothese hören Sie zudem eventuell Klick- oder Knacklaute, die beim Sprechen mit der Prothese entstehen. Meistens klingen diese gar nicht nach draußen und werden von Ihren Mitmenschen nicht wahrgenommen. Auch Ihre eigene Stimmwahrnehmung kann sich verändern. Die Veränderung der Schallübertragung im Kieferknochen durch den neuen Zahnersatz bewirkt, dass Sie Ihre eigene Stimme verändert wahrnehmen können. Dabei klingt die Stimme für alle anderen wie gewohnt.

 

In der Anfangszeit kann es deshalb hilfreich sein, das Sprechen genauso bewusst anzugehen wie das Essen. Die folgenden Tipps können in dieser Phase hilfreich für Sie sein: In der ersten Zeit kann es zu vermehrtem Speichelfluss kommen. Schlucken Sie daher einmal bewusst, bevor Sie anfangen zu sprechen. Ehe Sie beginnen zu reden, können Sie zusätzlich die Zähne fest aufeinanderdrücken. So sitzt die Prothese richtig. Um Sicherheit mit dem Zahnersatz zu gewinnen, können Sie sich beim Sprechen im Spiegel beobachten. Sie werden sehen, dass nach Außen alles ganz normal erscheint. Nach einiger Zeit wird die Zahnprothese ganz selbstverständlich für Sie sein.

 

Beratung zum Zahnersatz in Düsseldorf

In der Zahnimplantat Klinik Düsseldorf beraten wir Sie ausführlich zu einer geeigneten Zahnprothese. Ihr Wohlbefinden und strahlendes Lächeln ist unsere Aufgabe. Damit Sie sich schnell an Ihre Zahnprothese gewöhnen, stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Für Informationen zur Pflege Ihrer Zahnprothese und bei Fragen rund um den geeigneten Zahnersatz für Sie, kontaktieren Sie uns für einen persönlichen Beratungstermin.

 

 

Zahnersatz: Gewöhnung an die Dritten