• English
  • Polski
  • Русский

Saunabesuch nach Einsetzen des Zahnimplantats

Oftmals werden wir im Rahmen einer Versorgung mit einem passgenauen Zahnimplantat gefragt, ab wann ein Saunabesuch wieder möglich sei. Diese Frage nimmt unser erfahrenes Team der Zahnimplantat-Klinik Düsseldorf im folgenden Beitrag auf und erklärt Ihnen umfassend, wie sich der Saunabesuch auf das frisch eingesetzte Zahnimplantat und den Heilungsverlauf auswirken kann und ab wann Sie wieder bedenkenlos die Sauna aufsuchen können.

 

Wenn Sie in Ihrer Freizeit regelmäßig die Sauna besuchen, möchten Sie wahrscheinlich auch nach dem Einsetzen eines Zahnimplantats nicht darauf verzichten und diese besondere Oase der Erholung schnellstmöglich wieder aufsuchen. Schließlich fühlen Sie sich dank moderner und schonender Techniken fit genug, um diesem wohltuenden Hobby nachzugehen. Leider müssen wir, als Spezialisten auf dem Gebiet der Implantologie, Ihnen vom Saunabesuch, zumindest für kurze Zeit, abraten. In der Kabine schwitzen Sie zwar sitzend, dennoch ist die Sauna, ähnlich wie Sport, für den Körper eine Anstrengung, die den Heilungsverlauf verzögert und sogar Komplikationen auslösen kann.

 

Wärme verzögert das Einheilen des Zahnimplantats

Für die optimale Wundheilung nach Einsetzen eines Zahnimplantats sollten Sie mit dem Saunabesuch mindestens bis zum Ziehen der Nähte, circa zwei Wochen, pausieren. Vor allem die Wärme in der Sauna wirkt sich auf die Genesung aus und kann innerhalb der ersten Tage unter anderem ein postoperatives Anschwellen und somit Schmerzen auslösen. Es tritt also genau der Fall ein, den wir Ärzte durch den Rat des sofortigen und ständigen Kühlens vermeiden wollen, um einen optimalen Heilungsverlauf sicherzustellen.

 

Die Sauna regt den Kreislauf an. Dies führt dazu, dass Ihr Blutdruck automatisch steigt und sich die Gefäße, selbst feinste Kapillare, erweitern und die frische Wunde stärker durchblutet wird. Diese zusätzliche Belastung ist für den Heilungsprozess kontraproduktiv und kann Nachblutungen verursachen. Folglich verlängert sich die Dauer, bis die Wunde verheilt ist.

 

Ebenso begünstigt die Wärme das Entstehen von Entzündungen an der Wunde und kann zu einer Vermehrung der Bakterien führen. Aus diesen Gründen sollten Sie unseren Rat befolgen und auf den Saunabesuch verzichten. Nach dem Einheilen des Zahnimplantats steht dem entspannten Besuch der Sauna nichts entgegen.

 

Saunabesuch nach individueller Rücksprache mit dem Arzt

Vielleicht tröstet Sie der Gedanke, dass Sie durch ein Pausieren ein rasches und vollständiges Einheilen des Zahnimplantats unterstützen. Den genauen Zeitrahmen, wann Sie die Sauna ohne Bedenken wieder besuchen können, sprechen wir mit Ihnen im Rahmen der Nachsorge individuell ab. An Nachsorgeterminen kontrollieren wir die Wundheilung, die aufgrund individueller Faktoren bei jedem unterschiedlich schnell verläuft. Sobald Sie wieder Sport treiben dürfen oder die Sauna besuchen können, teilen wir Ihnen dies mit.

 

Bei der Nachsorge bietet sich Ihnen zudem immer die Möglichkeit, uns bei eventuellen Rückfragen, zum Beispiel wie Sie die Genesung durch die richtige Pflege weiter beschleunigen beziehungsweise unterstützen können, anzusprechen. Auch telefonisch steht Ihnen unser Team der Zahnimplantat-Klinik jederzeit zur Seite. Mit unserer fachkompetenten Betreuung können Sie schon bald wieder Ihren gewohnten Alltag aufnehmen und haben mit dem hochwertigen Zahnersatz ein Stückchen Lebensqualität dazu gewonnen. Nur wenige Tage nach der Implantation betreten Sie wieder die Sauna mit einem präzise gesetzten und eingeheilten Zahnimplantat. Bestimmt wird Sie das „erste“ Saunaerlebnis nach kurzer Auszeit ganz besonders erfreuen.

Saunabesuch mit Zahnimplantat - die Zahnklinik Düsseldorf informiert