• English
  • Polski
  • Русский

5 Tipps zur Verwendung von Zahnseide

Die Zahnreinigung mithilfe von Zahnseide ist eine wertvolle Ergänzung zum Zähneputzen.

 

Unser Zahnarzt in Düsseldorf führt eine Praxis, die auch Implantologie in Düsseldorf anbietet. Zu seinen Anliegen gehört es, über Prophylaxe im Bereich der Zahngesundheit zu informieren. Lassen Sie sich genau erklären, wie Sie mit Zahnseide umgehen können, und beachten Sie die folgenden Tipps!

 

Wie viel Zahnseide Sie benötigen und wie Sie diese richtig halten

Zunächst ein Hygienehinweis: Nehmen Sie von der Zahnseidenrolle für Ober- und Unterkiefer je ein neues Stück ab. Achten Sie darauf, für jeden Zahnzwischenraum einen neuen Abschnitt der Zahnseide zu verwenden, denn es lösen sich bei jeder Bewegung Teilbeläge mit Bakterien ab. Benützten Sie für den ganzen Mund das gleiche Teilstück Zahnseide, könnten die Bakterien an vorher unbelastete Bereiche weitergetragen werden. Seien Sie in diesem Fall nicht zu sparsam und halten Sie großzügigen Abstand zum zuvor benutzten Stück. Wickeln Sie nun für jeden Zahnzwischenraum den Seidenfaden um den Mittelfinger oder den Zeigefinger einer Hand. Achten Sie dabei darauf, dass dieser nicht zu fest ist und den Blutfluss Ihres Fingers nicht unterbricht. Mit dem Zeigefinger der zweiten Hand umwickeln Sie das andere Ende des Fadens. Nun probieren Sie aus, wie gut Sie den Faden kontrollieren können. Ziehen Sie auch den Mittelfinger hinzu, um die Bewegungen besser zu koordinieren.

 

Wie Sie die Bewegungen ausführen

Bewegen Sie die Seide mehrmals auf und ab, um einen optimalen Reinigungseffekt zu erzielen. Gehen Sie dabei immer von der Zahnspitze bis zum Zahnfleischrand. Die Beläge lösen sich durch die wiederholten Bewegungen ab. Zahnflächen, die Sie sonst nicht mit einer Zahnbürste erreichen könnten, werden mit der dünnen Zahnseide perfekt gereinigt. Sollten Sie in einem Zahnzwischenraum hängen bleiben, führen Sie eine leichte Zickzackbewegung durch und befreien Sie den Seidenfaden wieder.

 

Alle Zähne beachten

Auf einen Zahnzwischenraum kommt jeweils ein Zahn links und rechts. Damit diese gleichermaßen gründlich gereinigt werden, müssen Sie beide Seiten für sich alleine bearbeiten. Legen Sie dazu einfach die Zahnseide um den einen Zahn in leichter C-Form. Führen Sie nun die Auf-und-ab-Bewegungen durch. Das gleiche Verfahren gilt für den gegenüberliegenden Zahn. Sie legen den Faden wieder in leichter C-Form an und durchlaufen den Reinigungsprozess. Bei vier bis fünf vertikalen Bewegungen bei jedem Zahn wird der Zahn kontinuierlich gereinigt.

 

Häufigkeit und Zeitpunkt

Die Benutzung von Zahnseide ist einmal täglich empfohlen. Im Allgemeinen ist es sinnvoll, diesen Vorgang abends vor dem Zähneputzen durchzuführen. Im Anschluss spülen Sie den Mund gründlich mit Wasser aus, um die abgelösten Beläge zu entfernen.

 

Auftretendes Zahnfleischbluten

Die Verwendung von Zahnseide kann anfänglich zu Zahnfleischbluten führen, bessert sich aber stetig. Tritt das Problem dennoch über einen längeren Zeitraum auf, kontaktieren Sie unseren Zahnarzt in Düsseldorf. Er steht Ihnen gleichzeitig für allgemeine Fragen zur Zahnpflege und Implantologie in Düsseldorf zur Verfügung.

girl-zahnseide